D1 blickt auf erfolgreiche Hinrunde zurück

d1mintard1Die Hinrunde ist zu Ende und die Winterpause steht vor der Tür. Zum Jahresabschluss blickt Trainer Thomas Graf auf die vergangenen Monate mit seiner D1-Jugend zurück.

Das Fazit von Thomas Graf:

Bevor es in die neue Saison ging, hatte das Trainerteam viele Fragen:

- Haben die Jungs die letzte Saison gut überstanden?
- Wo stehen wir leistungsmäßig überhaupt?
- Wie gut sind die Mannschaften aus dem alten Kreis "Süd-Ost" ?
- Wer unterstützt Ergin und mich als Trainer/Betreuer?
- Wie läuft die aktuelle Pokalrunde für uns?
- Wie viel Mannschaften steigen am Ende der Saison auf?

Mit so vielen Fragen begann Ende August die Vorbereitung auf die neue Saison in der Kreisklasse Gruppe B im neuen Kreis Essen.
Mit einem internen Mini-Turnier gegen unsere D2 und dem SSV Rotthausen begann die Saison, in der das Ziel von Anfang an klar formuliert war.
Wir wollen mit dem 2004-er Jahrgang am Ende auf Platz 1 stehen und aufsteigen!!!!
Das erste Meisterschaftsspiel verschlug den Tusem direkt nach Mülheim, wo wir in Mintard, auf einem der schönsten Plätze in Essen auf den Vorjahresmeister trafen.
Ein wenig nervös und mit neuem Spielsystem starteten wir in Spiel, welches wir zum Schluss klar mit 4:1 gewannen. Es folgten weitere klare Siege gegen Essen-West 81 und Kettwig.
Am 19.9. stand dann erste Pokalspiel (von hoffentlich 5 Spielen) gegen SV Kray an. Hier zeigte der Tusem das erste Mal seine Klasse und schickte die Krayer mit 6:0 nach Hause.
Nach Siegen gegen Tura 86, Frohnhausen und Kupferdreh stand am 02.11.16 das nächste Pokalspiel an.
Gegner war kein geringerer als der erste der Leistungsklasse, die SG Schönebeck. Hier zeigte der Tusem sein ganzes Können und schlug den Gast verdient mit 1:0.
In den nächsten 6 Wochen hatten wir keine Zeit zum Luft holen, denn so standen in der Meisterschaft Spiele gegen Tgd. (Kein Kommentar), Bredeney, Burgaltendorf und Niederwenigern an. Alle Spiele wurden gewonnen und so belegt der Tusem nach 10 Spielen mit 10 Siegen bei 30 Punkten und 68:8 Toren klar Platz 1 der Tabelle.

Aber nicht nur in der Meisterschaft sorgte der Tusem für Aufsehen, sondern auch im Pokal zeigten die Weisshosen Ihre Klasse. Wurde im Viertelfinale der Leistungsklassendritte regelrecht vorgeführt, setzten die Jungs im Halbfinale am Fibelweg gegen Phönix Essen noch einen drauf.
Und so wurde es am 23.11 gegen 19:30 Uhr laut am Fibelweg:
Finale oho, Finale oho schallte es durchs Rund.
Am 01.05.2017 steht der Tusem im Stadtpokal-Finale gegen den ETB SW Essen.

Wenn man so alles sieht war es eine Bilderbuch-Saison der D1 !!!????

Die Jungs sind in einem Alter, in dem man gerne mal seine Grenzen austestet oder auch über die Strenge schlägt.
Hier müssen wir im nächsten Jahr ansetzen, dass wir a) die Disziplin nicht verlieren, b) alle Spieler bei der Stange halten, d) selbstkritisch auch bei hohen Siegen bleiben und d) die Spannung nicht verlieren dürfen.

Aber alles in Allem war es schon eine klasse Saison von den Jungs, die vor Allem spielerisch zu überzeugen wussten.

Ich möchte mich auf diesem Wege schon einmal bei einigen bedanken:
Dank an die Spieler für z.T. großartige Spiele
Dank an die Trainer Ole und Ergin für Ihre offenen Worte und Unterstützung bei Training und Spiel (Ich weiß, ist nicht immer leicht mit mir ;-) )
Danke an Carsten fürs drumherum
Dank an die Eltern/Großeltern für Ihre Hilfe beim Transport zu den Spielen und die Unterstützung vor Ort

Mit diesem Zwischenfazit sollten alle o.g. Fragen beantwortet sein.


Copyright © 2012. TUSEM e.V.
Alle Rechte vorbehalten.