Suchen & Finden

Nachfolgend die Spielberichte unserer C1-Jugend. Einfach hinunterscrollen oder das gewünschte Spiel in der Liste anklicken.

TUSEM C1 - ESC Rellinghausen C2 8:0

Samstag, 17. Februar 2018

Meisterschaftsspiel

Bericht: Thomas Graf

TUSEM Essen C1 - ESC Rellinghausen C2 8:0

Nachdem es vor Karneval gegen Tgd. Essen-West mit einem glanzlosen 7-1 in die Rückrunde ging, stand an Samstag das Spiel gegen die C2 vom ESC Rellinghausen an.

Die Jungs aus dem Südviertel sind so etwas wie die Wundertüte der Liga. Mal hatten Sie ordentliche Ergebnisse und mal seltsame Einbrüche zu verzeichnen.

Das 0-1 gegen Kray war uns Warnung genug, um die momentan stärksten 15 Mann für das Spiel zu nominieren.

Wir erwischten mit dem 1-0 einen Traumstart in die Partie. Anschließend dominierten wir den Gegner nach Belieben, ohne aber irgendwie so richtig Bock auf mehr zu haben.

Spielerisch lief beim Spitzenreiter wenig zusammen, viele Fehler im Spielaufbau und kein konsequentes Anlaufen.
Das Team ließ dann zwar noch kurz vor der Halbzeit das 2-0 bzw. 3-0 folgen.

Die Trainer mussten in der Pause etwas lauter werden und an Trainingsinhalte und Spielzüge erinnern.

In der 2. Halbzeit zeigte der Tusem dann endlich, warum er die Liga anführt.

Im Minutentakt erspielten wir uns Chancen und damit fielen auch zwangsläufig die Tore für das weiße Ballett vom Fibelweg.

Das der Schiedsrichter ein Tor nicht eintrug und wir noch mindestens 5-6 klare Chancen versiebten, fiel beim Endstand von 8-0 nicht mehr ins Gewicht.

Was bleibt als Fazit zum Spiel zu sagen.

Wenn wir unsere Leistung abrufen und konzentriert zu Werke gehen, wird es schwer sein, uns zu schlagen.

Spielen wir aber überheblich und unsauber, kommen die Gegner immer mal wieder zu Chancen.

Aber erst einmal ist das Positive herauszuheben.

Wir haben die beste Abwehr der Liga und schießen genug Tore um die Spiele zu gewinnen.

Jetzt beginnt die Vorbereitung auf das Spiel gegen SV Schonnebeck am 10.3.18.


TUSEM Essen C1 - VfB Frohnhausen C1 4:1 (2:1)

Samstag, 02. Dezember 2017

Meisterschaftsspiel
Bericht: Thomas Graf

TUSEM C1 - VfB Frohnhausen C1 4:1 (2:1)

Ein Grad über null, Nieselregen und Nebel überall. Beste Voraussetzungen für unser Spiel gegen den Tabellenvierten aus Frohnhausen. Im letzten Spiel der Hinrunde wollten wir unbedingt einen Sieg einfahren um dann als Spitzenreiter zu überwintern. Nach einer wirklich guten Trainingswoche gingen wir hoch motiviert in das Spiel und übernahmen sofort die Kontrolle über Spiel und Gegner.

Sehr sicher war der Spielaufbau und das anlaufen bei gegnerischem Ballbesitz. Nach einer Ecke gingen wir 1:0 in Führung und nur wenige Minuten später erhöhten wir mustergültig auf 2:0. Dem Gegner schenkten wir ein Tor und so stand es zur Pause nur 2:1 für den Tusem. Wenn es etwas zu bemängeln gab, dann war es die Chancenverwertung.

In der zweiten Halbzeit, wollten wir mit mehr Zug zum Tor spielen und dabei auch mal lange Bälle einsetzen. Das klappte schon recht gut und so stand es nach gespielten 70 Minuten hoch verdient 4:1 für den Herbstmeister von der Margarethenhöhe. Jetzt heißt es aber erst mal runter kommen, durchatmen und Weihnachten feiern.

Im neuen Jahr werden wir die Gejagten sein und dann heißt es, den Platz an der Sonne so lange es geht zu verteidigen. Ich wünsche an dieser Stelle allen Spielern, Eltern und Fans der Mannschaft ein entspanntes Fest und ein gutes neues Jahr 2018!


FC Kray C2 - TUSEM C1 1:2 (1:2)

Samstag, 25. November 2017

Meisterschaftsspiel

Bericht: Thomas Graf

FC Kray C2 - TUSEM Essen C1 1:2 (1:2)

Puh, was für eine schwere Geburt. Am Samstag traf der Tusem in der Kray-Arena auf den Tabellendritten. Das Spiel begann sehr gut für den Tusem, der los legte wie die Feuerwehr. Wenn es nach 2 Minuten 2:0 für das weiße Ballett steht, wundert sich keiner. Nach ein paar Minuten verflachte dann aber das Spiel und Kray kam etwas besser ins Spiel, ohne aber wirklich gefährlich vor den Tusem-Kasten zu kommen. Das 1:0 für den Gast von der Maggihöhe viel dann nach einem Ballverlust der Krayer und einem Bilderbuchangriff.

Das Spiel fand dann fast ausschließlich im Mittelfeld statt. Nach einem Freistoß erhöhten wir dann auf 2:0. Dies war dann auch der Halbzeitstand, dachten alle zumindest, denn mit dem Pausenpfiff erzielte der Gastgeber aus keiner Chance ein Tor. Bitter, aber so ist nun mal Fußball.

Die zweite Hälfte lief dann auf beiden Seiten nicht mehr viel zusammen. Der Schiedsrichter versagte dem Tusem mindestens 2 klare Elfmeter und der Tusem-Pfosten dem Gastgeber den Ausgleich. So blieb es, nach einer hektischen Schlussphase, beim verdienten 2:1 Auswärtssieg an der Buderusstr.

Nun folgt am nächsten Samstag das letzte Pflichtspiel der Hinrunde gegen VfB Frohnhausen. Die Frohnhauser verloren am Samstag knapp gegen Schonnebeck und dies sollte uns Warnung genug sein, den Gegner nicht zu unterschätzen. Jungs, jetzt heißt es noch einmal eine gute Trainingswoche hin zulegen und sich mit optimaler Punkteausbeute in die Winterpause zu verabschieden.


Preußen Eiberg C1 - TUSEM Essen C1 0:4 (0:3)

Samstag, 11. November 2017

Meisterschaft

Bericht: Thomas Graf

Preußen Eiberg C1 - TUSEM C1 0:4 (0:3)

Das erste Spiel nach den Herbstferien verschlug den Tusem-Tross ins ferne Eiberg. Hier trafen wir auf eine Truppe, die vor den Ferien, knapp gegen Kray verloren hatten. Gewarnt, aber nicht verängstigt, begannen wir bei Dauerregen die Mission Auswärtssieg. Das Trainerteam hatte nach einer sehr guten Trainingswoche die Qual der Wahl mit Besetzung des Kaders. Immer mehr Jungs drängen in den 15-Kader und machen es so den etablierten Spielern ordentlich Beine, weiter so!

Sehr konzentriert und mit ganz viel Ballbesitz bespielten wir den Gegner, der nur mit Einzelaktionen für etwas Gefahr sorgen konnte. Schnell erspielten wir uns Chancen, die anfangs noch leichtfertig vergeben wurden. Je länger aber das Spiel dauerte desto zwingender wurden unsere Aktionen und so fielen die Tore dann auch zwangsläufig. Der Gastgeber war mit dem 3:0 zur Halbzeit noch gut bedient.

Die Halbzeit 2 ist dann schnell erzählt. Viele Wechsel, viel Regen, ein Tor und Flutlicht am Nachmittag. Der Gegner wurde nur noch ein mal gefährlich und wir waren wohl schon in der wohlverdienten Dusche.

Jetzt heißt es nächste Woche im Derby gegen den Tus Holsterhausen nachzulegen und weiter im Training an die Grenze zu gehen.


SuS Haarzopf C1 - TUSEM C1 1:2 (1:1)

Samstag, 14. Oktober 2017

Meisterschaftsspiel

SuS Haarzopf C1 - TUSEM Essen C1 1:2 (1:1)

Bericht: Thomas Graf

Allerschönstes Wetter, klasse Platz in MH-Raadt und 3 Punkte. Also alles gut??? Bei weitem nicht.

Denn was der Tusem an diesem Tage ablieferte war alles, aber nicht gut. Man ließ vieles vermissen, die Laufbereitschaft, das Pressing, die Zweikampfhärte und das Fußballspielen. Die Trainer warnten vor dem Spiel die gute Ausgangsposition aus der Vorwoche nicht zu gefährden und den Gegner Ernst zu nehmen. Die Mannschaft konnte die Vorgaben diesmal nicht oder nur bedingt umsetzen und so mussten wir bereits nach wenigen Minuten das Spielsystem umstellen. Der Gegner konnte in der 5 Minute nach einem Ballgewinn und einem langen Ball mustergültig zum 1-0 einschießen. Hierbei zeigte sich unser ganzes Dilemma an diesem Tag, wir waren einfach viel zu passiv im Spiel gegen den Mann. Das wir trotzdem ausgleichen konnten, war einer guten Aktion zu verdanken. Unser Stürmer wurde nach gutem Dribbling im 16-er gefoult und so gab es folgerichtig Elfmeter. Diese Chance ließen wir uns nicht nehmen und glichen dann auch aus.

In der Halbzeitpause versuchten die Trainer mehr Einfluss auf Spiel und Mannschaft zu nehmen, aber das gestaltete an diesem Sonntag als überaus schwierig. In Halbzeit 2 sahen die vielen Zuschauer das gleiche Bild. Eine Mannschaft aus Haarzopf die unermüdlich kämpfte und einen Tusem, der ungewohnte Schwächen in Aufbauspiel zeigte. Das 2-1 für den Tusem fiel quasi aus dem NICHTS. Ein langer Ball Richtung Tor wurde mit dem Kopf verlängert. Trotzdem bekamen wir heute keine Ruhe ins Spiel, denn selbst beste Konterchancen wurden leichtfertig vergeben. Dies wiederum beflügelte die Gastgeber, die nun alles nach vorne warfen was laufen konnte. Mehrmals hatte der Tusem Glück, dass es beim 2-1 blieb.

Vielleicht brauch man auch mal solche Spiele, um zu erkennen, das auch andere Mannschaften Fußball spielen können und die Siege nicht immer eine Frage der Höhe sind. Wir müssen und werden uns steigern, denn so wird das nichts mit Aufstieg!!!!! Was bleibt unter dem Strich?

Allerschönstes Wetter, klasse Platz in MH-Raadt und 3 Punkte.


Copyright © 2012. TUSEM e.V.
Alle Rechte vorbehalten.