Diese Seite verwendet Cookies, Google Map und diverse ähnliche Technologien. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte und zur Datenschutzerklärung nach EU DSGVO. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Datenschutzerklärung ausdrücklich zu.

⚽ Erste teilt Punkte in Werden ⚽
Beim Gastspiel in Werden-Heidhausen erzielte die 1. Mannschaft ein leistungsgerechtes 1:1.
In der 1. Halbzeit hatten unsere Jungs leichte Vorteile und konnten durch den Kopfballtreffer von Edin Elezovic nach schöner Flanke von Camilo Perez Vasquez in Führung gehen.
In der 2. Halbzeit hatten die Gastgeber aus Werden mehr vom Spiel und drückten auf den Ausgleich. Bei einem der Entlastungsangriffe unserer Mannschaft gab es in der 78. Minute Elfmeter für unsere Jungs. Leider traf Kapitän Lukas Paulun dabei nur den Innenpfosten, ansonsten wäre der Sieg wohl unter Dach und Fach gewesen.
So kam es wie es kommen musste. In der 90. Minute kamen die Gastgeber noch zum Ausgleich, der aber verdient war, da unsere Mannschaft in der 2. Halbzeit zu wenig nach vorne investierte und das Ergebnis nur noch verwalten wollte.
Trotzdem kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. 8 Punkte aus 4 Spielen und immer noch ungeschlagen. Das ist ein toller Start für unsere junge, neuformierte Mannschaft, bei der sich heute die Defensivspieler Edin Elezovic und Routinier Dominik Baruffolo die Bestnoten verdienten.
Am Dienstag geht es um 19:30 Uhr weiter, im Pokal kommt es zum Wiedersehen mit der DJK Adler Union Frintrop, dieses Mal am Frintroper Wasserturm.

Erste überzeugt bei 2:1 Sieg in Unterfrintrop
Nach dem starken 2:2 zum Auftakt gegen Adler Union Frintrop, reiste die 1. Mannschaft in der englischen Woche zur zweiten Mannschaft aus Frintrop.
Der SC Frintrop war mit einem Sieg bei TuS Essen West 81 ebenfalls gut in die Saison gestartet und ging dementsprechend selbstbewusst in die Partie.
Allerdings hielt unsere Mannschaft von der ersten Sekunde an bedingungslos dagegen und die starke Abwehrreihe des TUSEM ließ aus dem Spiel heraus keine Gefahr zu. Lediglich bei den Standards von Ex-Regionalliga-Kicker Kevin Steuke kam leichte Gefahr auf, aber dort war dann der junge Keeper Lukas Killmann zur Stelle.
Und auch offensiv wurden unsere Jungs gefährlich. Die beste Chance verwertete Leon Isselmann zur vermeintlichen 1:0 Führung kurz vor der Pause, allerdings hatte der Schiedsrichter zuvor ein fragwürdiges Handspiel gesehen. So ging es torlos in die Pause.
In der 2. Halbzeit dann ein ähnliches Bild, beide Abwehrreihen standen zunächst sicher. Mit zunehmender Spieldauer wurde die Isenberg-Truppe dann aber immer gefährlicher nach vorne und wurde schließlich mit einem Doppelschlag belohnt. Zunächst traf Lukas Paulun nach Maßflanke von Chris Schmidt per Kopf und dann legte Camilo Perez Vasquez eiskalt nach toller Vorarbeit von Paulun das 2:0 nach.
Damit war die Messe gelesen, auch wenn der Gastgeber mit dem Schlusspfiff nach einem Freistoß noch das 1:2 erzielen konnte.
Danach war der Jubel bei den Jungs vom Fibelweg riesig

Remis zum Auftakt

Was für ein emotionaler und intensiver Auftakt für die Erste am Fibelweg!

Nach einer bärenstarken Vorstellung musste man sich letztlich mit einem 2:2 (1:0) gegen die hochgehandelte Mannschaft von Adler Union Frintrop begnügen.

In der ersten Halbzeit legte unsere Mannschaft los wie die Feuerwehr und setzte die Gäste früh unter Druck, die dadurch kaum zu ihrem Kombinationsspiel fanden.

Folgerichtig dann auch die Führung durch Neuzugang Leon Isselmann, der von Younes Musapour schön freigespielt wurde und vor dem Tor eiskalt blieb.

Leider dezimierte man sich kurz vor der Halbzeit selbst und musste so in Unterzahl in die 2. Hälfte gehen.

Nach gut einer Stunde kam der Gast dann zum Ausgleich und kurz danach der nächste Schock, als Joshua Windelschmidt nach einer harten Entscheidung mit Gelb/Rot vom Feld musste.

Wer dann aber dachte, dass das Spiel nun in die andere Richtung ausschlagen würde, sah sich getäuscht. Sogar in doppelter Unterzahl setzte unsere Mannschaft nach vorne Akzente und nach toller Vorarbeit von Carlo Slabosz konnte Lukas Paulun tatsächlich die 2:1 Führung erzielen.

Leider konnte man den Vorsprung zu neunt nicht ganz ins Ziel retten und kassierte in der 90. Minute noch den 2:2 Ausgleich.

Trotzdem kann die Isenberg-Truppe heute stolz auf ihre Leistung sein und beim gemeinsamen Mittagessen im Anschluss war die Stimmung bereits wieder bestens.

Logo

Copyright © 2012. TUSEM e.V.
Alle Rechte vorbehalten.