Diese Seite verwendet Cookies, Google Map und diverse ähnliche Technologien. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte und zur Datenschutzerklärung nach EU DSGVO. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Datenschutzerklärung ausdrücklich zu.

Erste muss ins Entscheidungsspiel

ersteUnsere Erste ist knapp an der Meisterschaft der Kreisliga A gescheitert. Beim spielstarken Tabellenfünften VfB Essen-Nord kam die Mannschaft nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus.

Wie schon in der den letzten Wochen suchte das Team auch heute das Verletzungspech heim. Bereits beim Warm-Up verletzte sich der erste Spieler schwerer und den ersten Wechsel musste Trainer Kevin Busse bereits nach knapp 20 Minuten tätigen. Dennoch erwischte unsere ERSTE vor vielen TUSEM Zuschauern an der Seumannstraße einen Top-Start. Wie eingefordert setzte sich Stürmer Dennis Bzdega stark durch und netzte zur frühen 1:0 Führung (3. Min.) ein. Leider ließ man die Gastgeber danach wieder ins Spiel kommen und war zu passiv. Dies nutzte der VfB Essen-Nord zum 1:1 in der 30. Minute. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel erneut ein Schock. Leider verletzte sich ein weiterer TUSEM-Akteur schwer und musste zur Untersuchung ins Krankenhaus (+++ Wir wünschen alles Gute! +++). Auch wenn dem Team das Bemühen nicht abzusprechen war, so fehlte heute die klare spielerische Linie, um mit einem Sieg die Meisterschaft zu erringen. Die größten Chancen hatten Dennis Bzdega und Justin Behrendt für den TUSEM den Siegtreffer zu erzielen, doch es fehlte die Präzession. Es blieb leider beim unbefriedigenden 1:1-Unentschieden, wodurch der SC Phönix die Meisterschaft erringen konnte (+++ Glückwunsch an dieser Stelle an den SC Phönix zum Bezirksliga-Aufstieg!) und der TUSEM nun am Mittwoch (31.05.) in ein Entscheidungsspiel am Vogelheimer Lichtenhorst (Anstoß: 19.30h) gegen das punktgleiche Team des BV Altenessen muss. Der Sieger dieser Partie wird am Pfingstsonntag (04.06. - 15.00h - SP Lichtenhorst) gegen den Zweiten der Süd/Ost-Kreisliga SC Werden-Heidhausen antreten. "Der Rahmen für die heutige Partie hat gestimmt, leider haben wir insgesamt nicht die beste Leistung auf den Platz gebracht und auch das Verletzungspech hat wie schon in den letzten Wochen die Sache nicht leichter gemacht. Danke an die TUSEM Zuschauer, die uns so zahlreich unterstützt haben. Jetzt gilt es bis Mittwoch wieder auf die Beine zu kommen und personell erneut zu improvisieren. Auch wenn wir auf dem Zahnfleisch gehen, müssen wir uns durchbeißen," so Trainer Kevin Busse.

Auch unsere ZWEITE hatte zum Abschluss der Saison kein Erfolgserlebnis zu feiern. Gegen die Dritte von Adler Union Frintrop konnte man durch ein Tor von Christopher Schmidt zur Pause mit 1:0 in Führung gehen, doch nach der Pause drehten die Gäste die Partie und zogen mit 3:1 davon. Michael Potthoff gelang lediglich der Anschlusstreffer zum 2:3-Endstand. Auch wenn es keine Punkte zum Abschluss der Saison gab, so kann die vor der Saison neuformierte Zweite auf viele gute Spiele in der KL B und eine passable Saison zurückblicken und nun die Sommerpause genießen.

Für das Entscheidungsspiel unserer ERSTEN am Mittwoch (19.30h - SP Lichtenhorst) hoffen wir, dass auch viele TUSEMer zur Unterstützung vor Ort sein werden und unserer 'Ersten gegen BV Altenessen die Daumen drücken.

(Foto: Sport in Essen)


Letzter Spieltag steht an - Finale für die Erste

1Während unsere DRITTE bereits die Sommerpause genießt steht für unsere anderen Senioren-Teams das Saisonfinale am Sonntag (28.05.) an.
Insbesondere für unsere ERSTE ist dies nach einer intensiven Saison ein echtes "Finale" am Sonntag. Denn unsere Erste steht auf Platz 1 und kann mit einem Sieg die Meisterschaft aus eigener Kraft erringen. Nach holprigem Start in die Rückrunde hat das Team trotz vieler Verletzungen zuletzt eine starke Serie (9 Spiele - 7 S / 1 U / 1 N) hingelegt und sich diese Ausgangslage erarbeitet. An der Seumannstraße wartet mit dem spielstarken Team des VfB Essen-Nord ein starker Gegner auf das Team von unserem Trainer Kevin Busse, der damit auch das letzte Meisterschaftsspiel an der Linie unserer Ersten betreuen wird. Wir hoffen, dass unser Team am Sonntag eine hochmotivierte Leistung auf den Platz bringt und drücken die Daumen. Anstoß an der Seumannstraße in Altenessen wird um 15h sein.
Unsere ZWEITE (Gegner: Adler Union Frintrop III.) wird Sonntag mit einem Heimspiel am Fibelweg die Saison beenden. Wir hoffen auch hier auf einen positiven Abschluss der Saison bei bestem Mai-Wetter.
+++ Hier die Spiele im Überblick - So. 28.05.2017: +++
11.00h - TUSEM II. gg. Adler Union Frintrop III. (SP Fibelweg)
15.00h - VfB Essen-Nord I. gg. TUSEM I. (SP Seumannstr.)


Erste steht vor Finale um den Aufstieg

10Unsere Erste hat sich vor dem letzten Spieltag die Tabellenführung zurückerobert. Doch der 3:1-Sieg gegen Al-Arz Libanon war ein hartes Stück Arbeit.

Wieder mal war das Spiel unserer ERSTEN nichts für Leute mit schwachen Nerven. Wie schon in der Vorwoche machte man sich durch die fehlende Konsequenz im Torabschluss das Leben schwer und so blieb die Partie gegen Al-Arz Libanon bis zum Spielende spannend. Der TUSEM war über 90 Minuten das spieldominante Team, konnte aber zunächst nichts Zählbares aus den Feldvorteilen machen. Bis zur Pause blieb es daher trotz einer guter Torchancen torlos. Auch nach dem Seitenwechsel fehlte den Abschlüssen die Präzession, so vergab Max Golz in der 52. Spielminute freistehend vor dem Keeper. Als erneut Max Golz nur wenig später in die Tiefe geschickt wurde und der Al-Arz Keeper ihn nur mit einem Foul vor der 16er-Grenze stoppen konnte, da rechneten die Zuschauer mit der roten Karte, doch der Schiedsrichter beließ es bei einer gelben Karte. Auch der anschließende Freistoß brachte nichts ein. In der 60. Spielminute reagierte der Trainer und brachte mit Bhandari / Behrendt zwei frische Spieler in die Partie. Der TUSEM drängte weiter auf den Führungstreffer und in der 69. Spielminute war es dann soweit. Joshua Windelschmidt wurde im 16er freigespielt und legte auf Fabian Haneke ab, der aus kurzer Distanz ins Tor schob. Ein Brustlöser sollte man meinen, doch man stellte sich danach nicht geschickt an und die Gäste glichen nur zwei Minuten später zum 1:1 aus. Ein Schock für den TUSEM, von dem man sich aber erholte. Als Justin Behrendt in der 79. Spielminute das Leder in die Maschen drosch, da kam erneut Jubel beim TUSEM Anhang auf, doch der Schiedsrichter pfiff das Tor fälschlicherweise wegen einer vermeintlichen Abseitsposition zurück. Eine ganz bittere Entscheidung, doch das Team zeigte weiter den Willen die Partie zu entscheiden. Dies sollte belohnt werden, denn der eingewechselte Sanjay Bhandari (88. Min.) und erneut Fabian Haneke (90. plus 2 Min.) trafen zum 3:1-Erfolg, der dem TUSEM durch die parallele Niederlage von BV Altenessen die Tabellenspitze beschert. Auch wenn man es durch die erneut vielen vergebenen Torchancen spannend machte, so war der Sieg verdient. Wieder einmal mussten zahlreiche Ausfälle von Leistungsträgern kompensiert werden. Jetzt gilt es hochmotiviert in den letzten Spieltag beim spielstarken Team des VfB Nord zu gehen. Mit einem Sieg hat das Team die Chance aus eigener Kraft die Saison auf Platz 1 abzuschließen. "Respekt an die Mannschaft, auch wenn das Spiel wieder Nerven gekostet hat. Auch heute war es wieder ein hartes Stück Arbeit und man brauchte Geduld. In der Liga bekommt keiner etwas geschenkt. Die Woche werden wir uns gut vorbereiten und nächsten Sonntag dann nochmal alle Energien in das Spiel reinlegen," so Trainer Kevin Busse.
Bereits in die Sommerpause hat sich heute unsere DRITTE verabschiedet. Die Partie vom letzten Spieltag am kommenden Sonntag wurde bereits vorverlegt. Heute durfte das Hasse-/Kellner-Team auf Asche an der Dellwiger Levinstraße ran. Passend zum Saisonabschluss gelang dem Team ein Schützenfest. Mit 8:0 (3:0) ließ man den Gastgebern keine Chance und das Team darf nun die Füße hochlegen nach einer interessanten Saison mit neuformiertem Team.
Leider ohne Punkte kehrte unsere ZWEITE vom Auswärtsspiel bei JuSpo Altenessen zurück. Das Team von Luca Kammesheidt musste auf viele Spieler verzichten und trat mit kleinem Kader an der Hövelstraße an. Dabei erwischte man durch den Führungstreffer von Marvin Miarka noch einen guten Start, doch am Ende siegten die Gastgeber mit 3:1 (2:1).
Den Sieg vor Augen hatten unsere Landesliga DAMEN beim SV Rosellen in Neuss. In der 32. Spielminute brachte Melissa Alina Martin den TUSEM mit 1:0 in Führung. Mit diesem Ergebnis gingen dann beide Teams auch in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel trafen die Gastgeber zum 1:1, doch nur 5 Minuten später brachte Jennifer Dommers den TUSEM wieder in Führung. Leider sorgte ein Eigentor in der 85. Spielminute dafür, dass es keine drei Punkte für den TUSEM gab. Nach 90 Minuten trennten sich beide Teams mit 2:2.
Hier die Spiele im Überblick - So. 21.05.2017:
TUSEM I. gg. Al Arz Libanon I. 3:1 (0:0)
Tore: Haneke (2), Bhandari
JuSpo Altenessen I. gg. TUSEM II. 3:1 (2:1)
Tor: Miarka
RuWa Dellwig II. gg. TUSEM III. 0:8 (0:3)
Tore: Duwenkamp, Ju. Jansen, Jan Jansen(2) , Liebing, Köster, Schneidereit, Lopez-Benito
SV Rosellen gg. TUSEM Damen 2:2 (0:1)
Tore: M. Martin, Dommers


Vorletzte Saisonspiele für unsere Senioren-Teams

33Für unsere Senioren-Teams stehen in den nächsten 10 Tagen die letzten Spieltage der Saison auf dem Programm. Dabei gehen einige Teams leider etwas „auf dem Zahnfleisch“.
Auch wenn die Spielbilanz unserer ERSTEN der letzten Wochen (8 Spiele – 6 S / 1 U/ 1 N) recht positiv ist, so zeigt die Verletztenliste (Kreuzbandrisse, Sprunggelenksverletzungen, Armbruch, etc.) in der aktuellen Saisonphase ein anderes Bild. Am letzten Sonntag präsentierte man sich trotz enger Personaldecke spielerisch ordentlich, legte aber eine enorme Abschlusschwäche an den Tag und ließ damit Punkte bei TuS Helene liegen. Am Sonntag kommt nun um 11.00h Al-Arz Libanon ein spielstarker Gegner an den Fibelweg. Entscheidend für den Spielausgang wird die Konsequenz im Spiel - sowohl defensiv, wie auch offensiv - sein. Wir hoffen auf eine gute Leistung unserer Ersten und viele Zuschauer am Fibelweg.
Unsere ZWEITE geht nach zuletzt positiven Auftritten mit Selbstvertrauen ins Spiel an der Hövelstraße. Gegner ist die Erste Mannschaft von Gastgeber JuSpo Altenessen. Wir sind gespannt, ob unsere Zweite die Offensivstärke wieder beweisen kann. Anstoß wird um 11.00h.
Ebenfalls auswärts tritt unsere DRITTE an. Auf Asche an der Levinstraße trifft um 13.00h die Mannschaft auf die Zweitvertretung von RuWa Dellwig. Auch die Dritte hat zuletzt gute Leistungen gezeigt und wir hoffen auf ein erneutes Erfolgserlebnis.
Ein weiteres Erfolgserlebnis würde auch unsere Landesliga DAMEN freuen. Auswärts in Neuss beim SV Rosellen würde das Team von Trainer Rafael Dobao gerne in der Erfolgsspur bleiben. Anstoß ist um 15.00h auf der Sportanlage Roseller Schulstraße.
Hier die Termine im Überblick – So. 21.05.2017:
11.00h – TUSEM I. gg. Al-Arz Libanon I. (SP Fibelweg)
11.00h – JuSpo Altenessen I. gg. TUSEM II. (BSA Hövelstr.)
13.00h – RuWa Dellwig II. gg. TUSEM II. (BSA Levinstr.)
15.00h – SV Rosellen Damen gg. TUSEM Damen (SP Roseller Schulstr.)
Wir drücken allen Teams die Daumen und hoffen auf viele Tore / Punkte für den TUSEM!


Zweite, Dritte und Damen gewinnen

FWährend unsere Zweite, Dritte und Frauen gewinnen konnten, musste sich unsere Erste mit einem Unentschieden beim Tabellenletzten begnügen.

Unsere ERSTE spielte heute bei TuS Helene Essen und musste sich durch ein Gegentor in der 94. Spielminute mit einem insgesamt ernüchternden 1:1-Unentschieden begnügen. Dies hatte man sich aber letztendlich selbst zuzuschreiben. Lange brauchte man, um trotz Spieldominanz gegen tapfer kämpfende Gastgeber Mitte der zweiten Halbzeit durch Jonas Kaltenmaier mit 1:0 in Führung gehen. Doch man verpasste es in der Folge durch die letzte Konsequenz vor dem Tor mit dem 2:0 für die Entscheidung zu sorgen. Gleich dreimal traf man nur die Querlatte und zweimal rettete ein Abwehrbein auf der Linie, zudem wurden weitere Angriffe leichtfertig "verschenkt". Wie es im Fußball dann so oft kommt, wurde dies noch bestraft. In der Nachspielzeit kamen die Gastgeber, die trotz feststehendem Abstieg sich nicht hängen ließen , zum Ausgleichstreffer, dern den 1:1-Endstand bedeutete.
Für unsere ZWEITE stand ein Derby auf dem Programm. TuS Holsterhausen war am Fibelweg zu Gast und die Zuschauer bekamen ein torreiches Spiel zu sehen. In der ersten Halbzeit ging TuS Holsterhausen zweimal in Führung und beide Teams mit einem 1:2 für den TuS in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel stellten allerdings Breburda, Schmidt und Gastaldo die Weichen auf Sieg für den TUSEM. Der Anschlusstreffer zum 4:3 für Holsterhausen in der Nachspielzeit war dann nur noch Ergebniskorrektur. Glückwunsch an das Kammesheidt-Team zum Derby-Sieg.
Auch unsere DRITTE war heute erfolgreich. Bereits um 09.15h war Anstoß. Das Hasse/Kellner-Team wollte dem Erfolg von Freitag gegen Adler Union Frintrop einen weiteren Sieg folgen lassen. Dies gelang dem Team auch mit einem deutlichen 5:0 (2:0) erfolg gegen den FC Alanya. Matthias Schramm machte dabei als dreifacher Torschütze auf sich aufmerksam.
Im letzten Spiel des Tages siegten auch unsere DAMEN. Gegen die Gäste des SSVg Velbert landete das Dobao-Team einen 4:1 (0:0) Erfolg. Nach torloser erster Halbzeit sorgten M. Martin, Ekamp (2) und Mielke für die TUSEM-Tore.
+++ Hier die Spiele im Überlick - So. 14.05.2017 +++:
TuS Helene Essen I. gg. TUSEM I. 1:1 (0:0)
Tor: Kaltenmaier
TUSEM III. gg. FC Alanya Essen I. 5:0 (2:0)
Tore: Schramm (3), Loth, Köster
TUSEM II. gg. TuS Holsterhausen II. 4:3 (1:2)
Tore: Strothe, Breburda, Schmidt, Gastaldo
TUSEM Damen gg. SSVg Velbert 4:1 (0:0)
Tore: Martin, Ekamp (2), Mielke


Copyright © 2012. TUSEM e.V.
Alle Rechte vorbehalten.