Diese Seite verwendet Cookies, Google Map und diverse ähnliche Technologien. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte und zur Datenschutzerklärung nach EU DSGVO. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Datenschutzerklärung ausdrücklich zu.

wermel 4Big Points für die Erste - Zweite und Dritte unterliegen
Unsere Erste hatte am Sonntag allen Grund zur Freude, denn sie hat den ersten Auswärtssieg in der Landesliga geholt. Beim Tabellennachbarn SC Reusrath setzte sich das Team von Trainer Carsten Isenberg mit 1:0 (0:0) durch und durfte dank des Treffers von Daniel Zurmühlen jubeln. "Wir sind nicht optimal ins Spiel gekommen, aber haben gut gegen den Ball gearbeitet und sind geduldig geblieben. In der ersten Halbzeit haben wir wenige klare Chancen rausgespielt und in der zweiten Halbzeit müssen wir nach der verdienten Führung den Deckel draufmachen. So war es spannend bis zum Ende, aber heute hatten wir das nötige Glück", freute sich der Torschütze.
Trainer Carsten Isenberg sah den Schlüssel zum Erfolg vor allem in der disziplinierten Abwehrarbeit: "Wir haben den Weg gefunden, wie wir spielen müssen, um in der Landesliga zu bestehen." Zudem lobte "Calla" die Mentalität seines Teams.
In Reusrath reichte also das goldene Tor von Daniel Zurmühlen, das Luis Förster und Clinton Ekolé super vorbereitet hatten. "Ich bin stolz auf die Mannschaft, das war eine geschlossene Teamleistung von uns allen - egal ob auf oder neben dem Platz", brachte es Zurmühlen auf den Punkt.
Mit dem Sieg hat sich unsere Erste vom Gegner etwas absetzen können.
Zweite
Für unsere Zweite ging es gegen einen klangvollen Gegner: Rot-Weiss Essen. Die Reserve des Drittligisten verlangte unseren Jungs von Beginn an alles ab und hatte sofort Erfolg damit. Schon nach rund fünf Minuten führte RWE per Doppelschlag mit 2:0 und machte es dem TUSEM damit schwer. Immerhin traf Rico Zölzer mit seinem vierten Saisontor zum Anschluss, doch nur wenige Minuten später legten die Gastgeber erneut doppelt nach.
Nach der Pause sorgten die Rot-Weissen Mitte der zweiten Halbzeit für die Entscheidung. Erneut trafen sie binnen zwei Minuten doppelt und schraubten das Ergebnis auf 6:1 nach oben. Justin Behrendt erzielte für den TUSEM den zweiten Ehrentreffer des Tages, aber auch darauf hatte RWE noch eine Antwort parat.
Durch die Niederlage rutschen unsere Jungs auf den achten Tabellenplatz.
Dritte
Unsere Dritte steckt momentan auch im Ergebnistief. Nach dem furiosen Saisonstart, musste der Aufsteiger vom Fibelweg nun die vierte Niederlage in Folge einstecken. Bei der Drittvertretung der Sportfreunde Niederwenigern sah es zunächst so aus als würde es mit einem 0:0 in die Halbzeit gehen, doch die Gastgeber schlugen kurz vor der Pause doch noch zu. In der 42. Minute traf Nico August zur Führung für die Sportfreunde.
Noch war nichts entschieden und alles offen, doch nur fünf Minuten nach Wiederbeginn erhöhten die Hattinger und sorgten damit für einen Dämpfer. Der TUSEM war zwar bemüht, musste aber in der 74. Minute noch den dritten Gegentreffer hinnehmen, der zugleich den Endstand markierte.
Mit vier Siegen und vier Niederlagen steht unsere Dritte aktuell auf dem neunten Tabellenplatz.

Copyright © 2012. TUSEM e.V.
Alle Rechte vorbehalten.